Der Verein stellt sich vor - reges Interesse am Verein Bürger für Bürger e.V.
(Auszug aus dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Daun)

Im Rahmen einer AusWEGE-Veranstaltung im Bürgerhaus Strohn stellte sich der neu gegründete Verein Bürger für Bürger e.V. am 13.08.2012 der Öffentlichkeit vor.

 

Das Interesse am Verein, der Hilfeleistungen von Bürgern für Bürger anbieten wird, war sehr groß. Mehr als 100 Personen waren anwesend, neue Mitgliedschaften konnten direkt vor Ort abgeschlossen werden.
Zu Beginn der Veranstaltung machte Dr. Winfried Koesters, freier Journalist und Publizist, in einem eindrucksvollen Vortrag noch einmal die Bedeutung des demographischen Wandels für die Gesellschaft klar. "Der demographische Wandel mit einer deutlich älteren Bevölkerung wird in Zukunft zu neuen sozialen Realitäten führen, für die wir heute noch kein Erfahrungswissen haben. Daher benötigen wir neue Ideen, um die Zukunft zu gestalten. Die Zukunft ist nicht die Fortsetzung der Vergangenheit!", so Dr. Koesters in seinem Vortrag.
Wie solche neuen Ideen aussehen können, stellte Gerd Becker, 1. Vorsitzender des Vereins Bürger für Bürger e.V. in seinem Vortrag dar. Die angebotenen Hilfen kommen dabei vor allem Seniorinnen und Senioren zu Gute, denn ein wichtiges Ziel ist es, die Versorgung insbesondere älterer Menschen durch Selbsthilfe sicherzustellen. Aktive Seniorinnen und Senioren oder jüngere Personen helfen Menschen, die Hilfe benötigen und können später, wenn sie selbst hilfebedürftig werden, ebenso Hilfe beanspruchen.

017

Dr. Winfried Koesters

 

026

Gerd Becker

Fotos: Volker Bernardy