schnieder

Daun. „Vor vier Jahren gegründet, heute mehr als 500 Mitglieder, Preisträger beim Bundeswettbewerb „engagierte Stadt“, das ist eine kurze Bilanz der Arbeit des Vereins Bürger für Bürger e.V.“, erklärt der Vereinsvorsitzend Gerd Becker anlässlich des Besuchs von Patrick Schnieder MdB. Der Eifeler Abgeordnete ist in das Dauner Vereinsbüro gekommen, um sich einen Eindruck von der Entwicklung des Vereins zu machen.

 

Patrick Schnieder: „2012, als der Verein gegründet wurde, habe ich mich schon einmal mit den Vorstandsmitgliedern in Gillenfeld getroffen. Damals haben sie mir ihr Konzept vorgestellt. Jetzt ist es spannend zu sehen, was aus den Ideen geworden ist. Dabei ist klar, das Erreichte übertrifft die ersten Ideen bei Weitem und alle Mitglieder können stolz auf die Leistung des Vereins sein.“

Neben dem Verein „Bürger für Bürger e.V.“ stellte der Gillenfelder Ortsbürgermeister Karl-Heinz Schlifter die Arbeit der „Genossenschaft am Pulvermaar - eine sorgende Gemeinschaft eG“ vor. Die Genossenschaft entwickelt in Gillenfeld derzeit ein Wohnprojekt im Florinshof. „Im Florinshof bauen wir 13 barrierefreie Wohnungen zwischen 40 und 85m2. Zentral im Ortskern entsteht so ein neuer Lebensraum für ältere Menschen aus Gillenfeld und Umgebung“, erklärt Schlifter.

„Es ist beeindruckend, wie kreativ hier in der Verbandsgemeinde Daun mit dem Thema Demographischer Wandel umgegangen wird. Mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Werner Klöckner, bin ich in regelmäßigem Austausch zu dem Thema. Wo ich kann, unterstütze ich den Prozess gerne. Die Verbandsgemeinde hat Vorbildcharakter für viele Regionen in ganz Deutschland, deshalb freut mich auch die bundesweite Aufmerksamkeit, die unter anderem aus den Wettbewerbserfolgen resultiert“, so Schnieder.